Qualifizierter Unterricht und Beritt an der Basis !
 Qualifizierter Unterricht und Beritt an der Basis !

Referenzen

Referenz für Eva Berger

 

Mein Name ist Sigrid Kratochvil, ich bin Sozialpädagogin, 36 Jahre alt und in meinen "Erwachsenen-Jahren" reite ich nun schon wieder seit fünf Jahren. Ich habe Eva in einer kleinen Reitschule in Eggstätt/Chiemgau, Landkreis Rosenheim kennen gelernt. Seit Sommer 2013 wurde ich regelmäßig ein Mal in der Woche von ihr unterrichtet.

Im Frühjahr 2015 bat ich Eva, mit mir gezielt Cavaletti, Bodenstangen und Kreuze zu üben, bzw. diesen Dingen für mich den Schrecken zu nehmen. Als Ziel setzte ich mir - und damit uns - Ende des Jahres an.

Eva hat das sofort angenommen und fortan übten wir in so gut wie jeder Stunde Cavaletti und kleine Hindernisse in jeglicher Form. Das war nicht immer einfach, was z.B. Witterungsverhältnisse oder meine körperliche und psychische Belastbarkeit nach einem langen Arbeitstag anging, dennoch blieben wir beharrlich an unserem Thema. Unser Ziel haben wir auch komplett erreicht! Ich kann jetzt Cavaletti u.ä., sogar parcour-ähnlich aufgebaut, sehr gut meistern. Durch die kontinuierliche Übung habe ich Routine bekommen, auf der ich jetzt weiter aufbauen kann. Das Pferd, das ich dabei geritten bin, ist eine junge Stute, die von Eva mit ausgebildet wird - so war das eine sehr gute, aber auch für alle Seiten (auch die "tierische Seite") grundsätzlich fordernde Lernsituation.

Besonders möchte ich dabei Evas Engagement, ihre Fähigkeit, sich auf unterschiedliche Menschen einzulassen, sich in sie einzufühlen und ihren Ehrgeiz, ihre Schüler weiter zu bringen hin weisen. Eine weitere besondere Eigenschaft ist auch Evas "Pferdeverstand", sie ist in ihrem ganzen Tun immer auch auf der Seite der Pferde, sie fordert, aber überfordert nicht. Weder Mensch noch Tier.

Ob es im Sommer ist bei plus 35 Grad oder im Winter bei minus 5, Eva steht parat, ihr Wissen weiter zu geben. Dabei gelang es ihr, die oft auch inhomogenen Reitschüler-Gruppen, bestehend aus Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen und unterschiedlichen Pferdecharaktären so zu gestalten, dass jeder üben konnte und jeder Erfolge - oder Lernfortschritte - verzeichnen konnte. Es wurden fast immer theoretische Inhalte abgefragt oder neu vermittelt. So gut wie jede Stunde wurde unterschiedlich gestaltet. Dabei zeichnete sich ab, dass Eva für jede Gruppe einen roten Faden, eine Struktur hat auf der aufgebaut wird. Das gezielte, fachlich gut abgedeckte, stringente Vorgehen war etwas, von dem ich besonders profitiert habe. Evas Kritik war zu jeder Zeit berechtigt, wurde verständlich und nachvollziehbar formuliert und ich konnte sie immer annehmen und mit ihrer Unterstützung es besser machen.

Dass Eva mich aufgrund ihres Umzugs und Verlagerung ihres Lebensmittelpunkts nicht mehr weiter unterrichten kann, bedaure ich sehr. Sie, gemeinsam mit der jungen Stute und der weiteren Reitlehrerin/Stallbesitzerin an diesem Hof, haben den Grundstock für mein bisheriges Reiten gelegt. Durch die Ausbildung bei den beiden waren Reiterreisen (z.B. der Trans-Wales-Trail), Distanzritte an anderen Orten und viele andere tolle Pferde-Erlebnisse  möglich. Eva auf meinem reiterlichen Weg begegnet zu sein, war ein großer Gewinn. Ich habe jetzt den Grundstein erhalten, auf dem ich weiter aufbauen kann - und bin sehr gespannt, wohin der Weg mich noch führen wird. Sehr gern gebe ich jederzeit auch persönlich Auskunft. Unter: kratochvilsigrid@hotmail.com bin ich zu erreichen.

Ich bedanke mich herzlich bei Eva und wünsche ihr für ihren weiteren Weg alles nur erdenklich Gute, persönlich, beruflich, aber auch für ihre eigene Reiterei.

Sigrid Kratochvil

Rosenheim, 2.1.16

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© pony-coach